Benutzertools

Site-Tools


Handbuch:advanced:data_tools:kml_conversion_offline

Konvertierung einer KML/KMZ-Datei für die Offline-Nutzung


Grundinformation

Autor: Frettchen

Wie man

Natürlich können Sie jedes KML/KMZ offline verwenden. Wenn es jedoch einige Bilder (Symbole und Bilder) verknüpft, sind diese nicht offline verfügbar, wenn sie nicht zuvor zwischengespeichert (angezeigt) wurden. Seit Locus Map Version 1.9.4.2 bietet die App das Importieren von KMZ-Dateien einschließlich Bildern - und die KMZ-Dateien, auf die ich mich hier beziehe. Mit wenigen Schritten können Sie die Bilder in die KMZ einfügen und diese Datei in Locus Map importieren:

Anmerkung vorweg: In meinem Beispiel hier verwende ich den Namen „Dateien“ für den Ordner, der unsere Bilder enthält, da dies der Name ist, der von verwendet wird Google Earth KMZ Export und auch in verwendet Googles KMZ-Tutorial. Wie sich später in diesem Thread herausstellte, ist es eine gute Idee, einen anderen Namen zu verwenden. Fühlen Sie sich frei, dies zu tun - der Ordnername darf nur nicht auf .kmz enden, es erscheinen keine anderen Einschränkungen, weder im Tutorial noch in der Referenz (oder ich muss sie übersehen haben).

  1. Erstellen Sie ein leeres Verzeichnis
  2. Wenn Ihre Originaldatei eine KML-Datei ist, kopieren Sie sie einfach in dieses Verzeichnis und nennen Sie sie doc.kml. Wenn es sich um eine KMZ handelt, entpacken Sie sie in dieses Verzeichnis (es handelt sich um eine ZIP-Datei).
  3. Wenn das Verzeichnis kein Unterverzeichnis mit dem Namen „files“ enthält, erstellen Sie es. Hier platzieren wir alle Bilder
  4. Öffnen Sie doc.kml mit Ihrem bevorzugten Editor und suchen Sie nach allen Bildern. Laden Sie sie herunter/kopieren Sie sie in das Verzeichnis „Dateien“.
  5. Ersetzen Sie alle Links zu den Bildern, die Sie im Verzeichnis „Dateien“ haben, um darauf zu verweisenDateien/
  6. ZIP das resultierende Verzeichnis und stellen Sie sicher, dass die resultierende Datei die Erweiterung .kmz hat

Das ist alles. Aber ich werde die Schritte 4 und 5 etwas näher erläutern:

Schritt 4: Wo kann man nach den Bildern suchen? Sie befinden sich an zwei Stellen: Zum einen die Symbole in den Stilen und zum anderen die Tags in der Beschreibung. Erstere sind mit a eingeschlossen Schild.

Schritt 5: Umbenennungsbeispiele Icon-Beispiel:http://maps.google.com/mapfiles/kml/shapes/hiker.pngDas sollte lesen files/hiker.png nachher.

Bildbeispiel:http://www.example.com/images/foo.jpg”> Da es derzeit keinen Bereinigungsmechanismus in Locus gibt, ist es eine gute Idee, den KMZ-Namen in all diese Bildnamen aufzunehmen. Wenn Ihr resultierendes KMZ also greece.kmz ist, sollten Sie dieses Bild als greece_foo.jpg im Dateiordner gespeichert haben, und daher sollte dieses Bild-Tag jetzt lauten - Wenn Sie sich also später fragen, wozu all diese Bilder gehören, können Sie leichter erraten, welche Sie entfernen können.

Bisher ist dies eine allgemeine Erklärung. Wenn die KML-Datei komplexe Beschreibungen enthält, müssen Sie diese möglicherweise ebenfalls neu formatieren. Dies ist für einfachen Fließtext nicht erforderlich, aber wahrscheinlich für mehrspaltige Tabellen. Diese sind für einen großen Monitor in Ordnung, verursachen aber auf einem Telefondisplay viel Scrollen …

Handbuch/advanced/data_tools/kml_conversion_offline.txt · Zuletzt geändert: 2015 09:02 von mstupka