Benutzertools

Site-Tools


Handbuch: Erweitert: MAP_TOOLS: CORUPTED_SQLITE

Beschädigte SQLite-Datenbankreparatur


SQLite-Datenbanken auf Android-Geräten sind per Definition sehr stabil. Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass Datenbanken beschädigt werden können. Dies kann auf ein falsches Schließen der Datenbank oder das Beenden der Locus-App zurückzuführen sein. Das Ergebnis ist, dass Locus Map die Datenbankdatei nicht öffnen kann oder die Datei sich selbst löscht - Dies betrifft sowohl Kartendateien als auch Punkte-/Track-Datenbanken, alle sind SQLites. Glücklicherweise ist es manchmal möglich, eine so beschädigte Datenbank zu reparieren.

Wie man

Schnelle Lösung für MS Win-Benutzer

Dieses Verfahren betrifft beschädigt 'tracks.db' Datei, die Sie in Ihrem Locus-Verzeichnis finden Ort/Daten/Datenbank:

  1. Herunterladen diese .ZIP-Datei und entpacke es
  2. Kopieren Sie die tracks.db in das entpackte Verzeichnis
  3. Führen Sie fix_tracks.bat
  4. kopiert die reparierte tracks.db an ihren ursprünglichen Ort (dh in den Ordner Locus/data/database)

Allgemeine Lösung

Die folgenden Schritte erfordern das Arbeiten mit der DOS-Befehlszeile (cmd).

  • Kopieren Sie eine beschädigte Kartendatei (oder eine andere SQLite-Datenbank) von Ihrem Gerät auf den PC
  • Laden Sie sqlite-tools von herunter http://www.sqlite.org/download.html
  • Entpacken Sie es und legen Sie die beschädigte Datenbankdatei in dasselbe Verzeichnis wie sqlite3.exe
  • Starten Sie „cmd“ und navigieren Sie in das Verzeichnis mit der beschädigten Datei
  • Führen Sie
>sqlite3.exe Dateiname.db "PRAGMA integrity_check"

Datenbank zu verifizieren. Das Ergebnis wird wahrscheinlich die Fehlermeldung Error: database disk is misformed sein.

  • Führen Sie
>sqlite3.exe Dateiname.db ".dump" | sqlite3 neu.db
  • Wenn Sie die obige Integritätsprüfung für eine neue.db-Datei wiederholen, sollten Sie die Meldung „OK“ erhalten.
  • Benennen Sie die Datei new.db in den ursprünglichen Namen Ihrer Datei um und kopieren Sie sie an ihren ursprünglichen Ort (dh kopieren Sie die Datei „fixed tracks.db“ oder „waypoints.db“ in den Ordner „Locus/data/database“).

Falls der obige Befehl fehlgeschlagen ist, versuchen Sie es mit einer Alternative

>sqlite3.exe Dateiname.db ".recover" | sqlite3 neu.db

Beispielsweise:

Dieses Verfahren ist jedoch nicht immer erfolgreich. Am einfachsten und zuverlässigsten ist es, die Datenbankdatei aus der Sicherung wiederherzustellen.

Handbuch/advanced/map_tools/corrupted_sqlite.txt · Zuletzt geändert: 2022 08:23 von erwähnen